Skip to main content

Sclaverandventil

Das Sclaverand Ventil – das Ventil fürs Rennrad

Erfunden wurde das Sclaverandventil, das auch Französisches Ventil oder Presta Ventil oder kurz SV genannt wird, vom Franzosen Etienne Sclaverand. „Presta“ steht sowohl im Französischen, wie auch im Italienischen für Ausdrücke wie eilig, schnell und sofort. Mit diesem Begriff wird auch gleich der Bezug zum Fahrrad klar. Denn auch ein Rennrad verbindet man mit Begriffen wie schnell und eilig. Aus diesem Grund ist das Sclaverandventil einst auch als Rennradventil entwickelt worden. Dabei kann man „Presta“ auch gleichsetzen von der Herleitung her mit einem früheren Hersteller bzw. Markennamen. Dabei lag es nahe, dass der Erfinder von dieser Art Fahrradventile ein Franzose ist. Denn Frankreich bringt man schon seit vielen Jahrzehnten mit erfolgreichem Fahrradstraßensport in Verbindung – Stichwort Tour de France.


  • Ansicht:


Vorteile und Nachteile vom Sclaverandventil

Ein Sclaverandventil verfügt über einen hohen Innendruck. Aus diesem Grund ist der Fahrrad-Reifen aber in der Lage auch hohe Drücke aufzunehmen. Und gerade bei Rennrädern benötigt man recht hohe Drücke im Fahrrad-Reifen. Dadurch erreichen Sie gerade beim Rennrad einen geringen Rollwiderstand, was das Fahrrad natürlich schneller und wendiger macht. Das Sclaverandventil ist für derartig hohe Drücke auch ausgelegt. Das heißt ein Presta Ventil hält sehr viel höhere Drücke aus, als ein normales Blitz Ventil (Dunlop Ventil). Zu den Besonderheiten von einem Rennradventil gehört auch, dass dieses eine nur 6,5 mm breite Bohrung in der Felge benötigt. Das sind 2 mm weniger als andere Fahrradventile benötigen. Aus diesem Grund ist ein Französisches Ventil auch optimal für eine sehr schmale Felge auf einem Rennrad geeignet. Doch auch bei breiteren Fahrrad-Felgen kann das Sclaverandventil zum Einsatz kommen. Auch dann ist die kleinere Bohrung von dieser Art Fahrradventile von Vorteil. Denn diese schwächt die Felgenstabilität sehr viel weniger. Zum Einsatz kommt ein Sclaverandventil daher heute auch bei vielen Herstellern an Mountainbikes. Doch das klassische MTB Ventil ist und bleibt nach wie vor das Schrader Ventil. Wie auch diese Art von Fahrradventile verfügt das Sclaverandventil auch über den Vorteil, dass Sie bei ihrem Fahrrad nicht so leicht bzw. oft damit rechnen müssen, dass dieses Vandalismus zum Opfer fällt. Das allseits beliebte Ablassen von Luft aus dem Fahrradschlauch ist dank dem Sclaverandventil nämlich nicht so einfach möglich. Denn dieses Schlauchventil ist in einem Fahrradschlauch im Metallrohr eingeschraubt. Entfernen kann man das Sclaverandventil daher schon mal nicht so einfach. Allerdings hat diese Bauweise den Nachteil, dass ein Sclaverandventil nur mit speziellem Werkzeug ausgetauscht werden kann. Und zwar mit einem Werkzeug, mit dem die Schraube mit Senkkopf entfernt werden kann. Ein Ausstauch von dieser Art Fahrradventile ist allerdings selten nötig. Denn das Sclaverandventil gilt als sehr robust und belastungsfähig in allen Lagen.

Aufpumpen – mit ein bisschen Kraftaufwand

Das Sclaverandventil verfügt anders als andere Fahrradventile über einen sperrenden Ventilstößel. Dieser ähnelt sehr stark einer Schraube mit Senkkopf. Über eine Rändelmutter ist dieser Ventilstößel gesichert vom Sitz her. Um den Fahrrad-Reifen wieder mit Luft zu befüllen, muss diese Rändelmutter gelöst werden. Dies ist recht einfach und erfordert keinerlei Kraftaufwand. Die Bauart von einem Sclaverandventil verhindert dabei, dass aus dem Schlauchventil noch mehr Luft entweichen kann. Wenn Sie die Rändelmutter gelockert haben, wird der Ventilstößel heruntergedrückt. Somit ist das Sclaverandventil geöffnet. Sie setzen dann ganz normal wie für andere Fahrradventile auch die Pumpe an. Allerdings muss beim Pumpen noch der Gegendruck im Fahrrad-Reifen überwunden werden. Denn nur so wird das Pumpen überhaupt möglich bzw. ist dann leicht durchführbar. Sie sollten allerdings bedenken beim Anlegen der Pumpe, dass je höher der Innendruck vom Fahrrad-Reifen ist, umso stärker wird der Kegelstumpf des Sclaverandventil an seinen Sitz gepresst. Sie müssen also schon ein bisschen Kraft aufwenden, wenn Sie Fahrradventile dieser Art aufpumpen. Sie sollten sich zudem fürs Aufpumpen von einem Rennrad-Reifen etwas mehr Zeit nehmen, als für das Aufpumpen an einem Dunlop Ventil bei einem Straßen-Fahrrad. Doch die Mühe lohnt sich. Denn Sie erhalten dank dem Sclaverand Ventil einen prall bzw. nach ihren Wünschen und Bedürfnissen gefüllten Fahrrad-Reifen, mit dem Sie mit ihrem Rennrad auch längere Strecken bewältigen können, ohne bald wieder nachpumpen zu müssen. Denn der Ventilverschluss von einem Sclaverandventil hält fest und ist auch robust. Sie können für das Aufpumpen von einem derartigen Ventil eine ganz normale Fahrradpumpe verwenden. Allerdings benötigen Sie dafür einen Fahrradventil Adapter. Denn die gängigen Luftpumpen sind nur für Dunlop Ventile ohne entsprechenden Fahrradventil Adapter nutzbar. Die Schraubadapter können Sie aber überall im Fahrradhandel erwerben für wenig Geld. Das Manometer müssen Sie dann nur noch auflegen auf das Ventil und diese öffnet sich dann mechanisch. Den Reifendruck können Sie so auch messen über das Sclaverandventil.

Luft ablassen

Es gibt auch Situationen, in denen Sie vielleicht aus dem Fahrrad-Reifen die Luft vollständig entfernen wollen, statt diesen zu befüllen. Dies ist vielleicht der Fall, wenn Sie das Rennrad für den Winter einmotten wollen in der Garage oder eine Reparatur ansteht. In diesem Fall müssen Sie am Sclaverandventil die Rändelmutter lösen. Diese kleine Schraube befindet sich am oberen Teil dieser Art Fahrradventile. Nach dem Lösen der Rändelmutter drücken Sie auf den Gewindeschaft in Form von einem kleinen Stift, der aus dem Ventilkörper herausragt.

Sclaverandventil – Das Fazit

Wenn Sie ein Rennrad kaufen wollen, dann befindet sich mit Sicherheit ein Sclaverandventil am Fahrrad-Reifen. Mit einem Sclaverandventil sind sie beim häufigen und schnellen Fahren mit einem Rennrad was den dichten Verschluss des Fahrrad-Reifens angeht, auf der sicheren Seite. Das Sclaverandventil kann nur mit einem Spezialwerkzeug geöffnet werden. Sie sind so vor unbefugten Dritten ziemlich sicher, die an ihrem Fahrrad absichtlich einen platten Reifen hinterlassen wollen.